Trump wird den Krieg in Afghanistan beenden News.MN

US-Präsident Donald Trump kündigte an, dass er bald ein Abkommen mit den Taliban und der afghanischen Regierung über den Abzug der Truppen für 20 Jahre aus dem Krieg unterzeichnen werde.

Staatssekretär Mike Pompeo traf in Doha, der Hauptstadt von Katar, ein, um die Unterzeichnung eines Abkommens mit den Taliban mitzuerleben, und kündigte eine gemeinsame Erklärung mit Verteidigungsminister Kabul Mark Esper 2020.02.28 / an.

“Wenn die Taliban und die afghanische Regierung den Bedingungen des Abkommens zustimmen, können wir den Krieg in Afghanistan beenden und unsere Truppen in ihre Häuser zurückbringen”, sagte Trump. Im Zusammenhang mit Trumps Vorschlag: “Die wichtigsten Schritte zur Aufrechterhaltung eines dauerhaften Friedens in Neu-Afghanistan sind die Befreiung von Al-Qaida und friedlichen gewaltfreien Terroristengruppen unter Führung des IS. Alle Afghanen sind friedensbewusst und bauen eine neue Zukunft auf.” definiert als “.

Laut Pompeo sind die Verhandlungen für die Rückkehr von 13.000 amerikanischen Soldaten nach Afghanistan jetzt bedeutungsvoller, um die Bedingungen für einen Vertrag zwischen den Taliban und der Regierung von Kabul zu schaffen. Wenn beide Parteien eine Vereinbarung unterzeichnen, wird Trump ein weiteres großes Versprechen abgeben, um den Plattformkrieg 2016 zu beenden. Seit er im August 2017 mit dieser Arbeit begonnen hat, ist er fleißig.

Präsident Trump dankte seinem tapferen Militär für seine mutigen und mutigen Bemühungen, Frieden in Afghanistan zu erreichen, und opferte ihr Leben und ihre familiäre Integrität für die Gesundheit und das Wohlergehen des amerikanischen Volkes.

Offiziellen Quellen zufolge wurden während des 19-jährigen Krieges in Afghanistan mehr als 6.000 amerikanische Soldaten und Soldaten getötet. Am 11. Oktober 2001, weniger als einen Monat nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center und das Pentagon, im Oktober 2001, wurden die ersten Truppen nach Afghanistan geschickt. Al-Qaida und ihr Führer Osama bin Laden sowie die Taliban und die afghanische Regierung wurden wegen Entführung angeklagt. Nach der Niederlage der Taliban im Dezember 2001 änderte der frühere Präsident George W. Bush seinen Auftrag, aus militärischer Rache wieder aufzubauen, und es war nicht bekannt, wann die Truppen nach Hause zurückkehren würden. Im Jahr 2011 wurde bin Laden in Pakistan getötet.

Quelle: rt.com

Überprüfen Sie mit Crystal Fernglas.

Originalinhalt unter: https://news.mn/Authors:

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *